Urkunde und Nadel

Heinz Sievers aus Borken war als langjähriger Blutspender in Berlin zu Gast.
Borken/Berlin (pd/dd). Wie in den Jahren zuvor wurden am Internationalen Weltblutspendertag wieder 65 DRK-Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Zu den Ehrengästen gehörte auch Heinz Sievers aus Borken. Den langjährigen Blutspendern wurde in der Hauptstadt ein besonderes Programm geboten. So konnten sie ein Abendessen bei einer Spree-Schifffahrt durch die historische Mitte der Hauptstadt genießen und bei einer Stadtrundfahrt mit Rikschas Sehenswürdigkeiten aus nächster Nähe erleben. Empfangen wurden die Blutspender außerdem von Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci und DRK Generalsekretär Christian Reuter. Diese betonten die Wichtigkeit der Blutspende und bedankten sich bei den Ehrengästen für ihr Engagement. Anschließend ging es auf die Dachterrasse des Reichstages, wo auch das Mittagessen stattfand. Nach dem Essen bestand noch die Möglichkeit, bis in die Spitze der berühmten Glaskuppel auf dem Reichstag zu steigen. Am Abend des Weltblutspendertages fand im Humboldt Carré die Ehrungsveranstaltung mit der Verleihung der Ehrenurkunden und Ehrennadeln durch DRK-Generalsekretär Reuter und DRK-Botschafterin Carmen Nebel statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.