Wallfahrt für Obdachlose

Bei der Wallfahrt für Obdachlose in Maria Veen lässt sich Weihbischof Dr. Christoph Hegge nicht lange bitten und lacht zusammen mit Besuchern in die Kamera. Der Weihbischof nahm sich Zeit, hörte zu und machte den Menschen Mut. Für die meisten, die nach Maria Veen gekommen sind, ist das Treffen mehr als eine Pilgerreise, es ist ein Wiedersehen mit Bekannten in ähnlichen Lebenssituationen. Erstmals hatte das Haus Maria Veen diese Wallfahrt ausgerichtet. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich auf den Weg in die Einrichtung des Vereins für katholische Arbeiterkolonien gemacht. Die Wallfahrt findet jedes Jahr jeweils an einem anderen Ort in NRW statt. Das Motto dieses Mal: „Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.“ Foto: Bischöfliche Pressestelle/Gudrun Niewöhner
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.