Weg in die digitale Zukunft

Zusammen mit Velens Bürgermeisterin Dagmar Jeske (2.v.r.) freuen sich alle beteiligten auf den Glasfaserausbau.
Velen (pd/dd). In Kooperation mit der Stadtwerken Borken sowie den Unternehmen aus Vreden und Muenet aus Rosendahl treibt die Stadt Velen den zügigen Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes voran. Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung nach den Sommerferien, zu der die Stadt alle Interessierten einladen wird, um den konkreten Bedarf zu ermitteln.

„Die Versorgung aller Haushalte ist unser Ziel, denn Breitband ist im modernen Leben unverzichtbar, ob beim Online-Banking oder im Home Office. Nur ein flächendeckender Glasfaseranschluss stärkt die Wettbewerbsfähigkeit unserer Stadt und macht sie zu einem zukunftssicheren Wohn- und Arbeitsort“, erklärte Velens Bürgermeisterin Dagmar Jeske in dem Zusammenhang. Ende April hatte das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW der Stadt Velen Fördermittel in Höhe von 2,8 Millionen Euro für den Aufbau des schnellen Internets in den Außenbereichen bewilligt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.