Zu Fuß durchs Münsterland: Neue Karte weist den Weg

Ein Wegenetz von rund 3000 Kilometern führt Wanderer auf schönen Strecken durch das Münsterland.
Münsterland (pd/dd). Weit, flach und grün: Das ist die Radregion Münsterland. Aber auch unvergessliche Wandertouren lassen sich auf insgesamt rund 3000 Kilometern Wegenetz in der Region erleben. Passend zu den Sommerferien veröffentlicht der Münsterland e.V. eine neue Übersichtskarte zum Thema Wandern.

Die Übersichtskarte enthält Tipps und Wissenswertes sowie Kurzbeschreibungen zu den acht aufgeführten Wanderrouten. Neben dem bekannten Hermannsweg oder dem Westfälischer-Friede-Weg sind auch neuere und unbekanntere Wanderrouten dabei: Highlights der Region sind unter anderem der Ludgerusweg oder die Teutoschleifen. Letztere umfassen sieben Premiumwege zwischen sechs und 13 Kilometern, die sich im Teutoburger Wald am Hermannsweg entlangreihen. Auf der sogenannten „Himmelsleiter“ oder dem „Holperdorper“ können Wanderer eine wunderschöne Aussicht, Wasser, Wald und Moor erleben.

„Es melden sich immer mehr Gäste, die sich für Wanderungen im Münsterland interessieren“, freut sich Michael Kösters vom Münsterland e.V. „Auf diese Nachfrage haben wir reagiert und mit der Übersichtskarte ein neues Angebot geschaffen.“

Die Übersichtskarte kann beim Service-Center unter 02571 949392 kostenlos bestellt oder im Internet unter www.muensterland-tourismus.de heruntergeladen werden. Weitere Ideen für den Wander-Urlaub finden Interessierte außerdem in dem passenden Katalog „Kurzurlaub“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.