Zuchterfolg im Alllwetterzoo

Scharnierschildkröten im Allwetterzoo. Foto: Allwetterzoo Münster / Dr. Philipp Wagner
Münster (pd/azi). „Wir freuen uns sehr, dass im Allwetterzoo Münster erstmalig eine ganz besondere Nachzucht bei den Schildkröten gelang“, sagt Dr. Philipp Wagner, Kurator für Forschung und Artenschutz im Allwetterzoo Münster: „Die weltweit erste „echte“ F1 Zoo-Nachzucht der Zhoui’s Scharnierschildkröte schlüpfte bei uns im Internationalen Schildkrötenzentrum.“

F1 Zoo-Nachzucht bedeutet, dass in diesem Fall beide Elternteile bereits in menschlicher Obhut geschlüpft sind.

Dieser Erfolg zeige auch, dass eine Nachzucht mit Zootieren möglich und damit das Überleben der Art nachhaltig gesichert ist und wie wichtig die Rolle einzelner Zoos beziehungsweise Privathalter im Artenschutz dabei sei. Denn weltweit gebe es nur eine weitere Zuchtgruppe dieser Scharnierschildkröte in einem ähnlichen Projekt. Ohne das Internationale Zentrum für Schildkrötenschutz wäre diese Art wahrscheinlich bereits ausgestorben. Die Zhoui’s Scharnierschildkröte ist eine besondere Art, die im Allwetterzoo Münster gehalten wird: Sie wurde auf einem chinesischen Markt entdeckt und als neue Art beschrieben. Trotz zum Teil intensiver Bemühungen wurde sie noch nie in freier Wildbahn gefunden und alle bekannten Exemplare stammen von den wenigen Individuen ab, die man damals auf dem Markt gefunden hatte. Damit ist Cuora zhoui, wie sie wissenschaftlich genannt wird, eine der am stärksten bedrohten Schildkrötenarten der Welt und in freier Wildbahn eventuell schon ausgestorben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.