Ausstellungen bis Bauernmarkt

Im gesamten Jahr 2018 gibt es im kult attraktive Veranstaltungen.
Vreden (pd/dd). Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Lesungen sowie Sonderveranstaltungen mit verschiedenen Kooperationspartnern – im und am kult ist in diesem Jahr viel los, so Leiterin Corinna Endlich.

Neben der Dauerausstellung zum Thema „Grenze“ sind folgende Sonderausstellungen im neuen Kulturzentrum angedacht: noch bis 25. Februar, „KonsumKompass“. 4. März bis 29. April: „Passage trifft Grenze – Druckgrafik-Ausstellung“. Mai: Künstlerausstellung aus der Region/Bocholt. November bis Mitte Februar 2019: „(Mein) Weg zum Frieden“ – Kooperationsausstellung mit dem „Religio“ (Westfälisches Museum für religiöse Kultur) in Telgte. Darüber hinaus wird derzeit eine Ausstellung zum Thema „Dafür/dagegen – Proteste im Westmünsterland“ geplant. Mit dem Ägyptischen Museum in München stehen die kult-Fachleute überdies in engem Kontakt, um gemeinsam ein Projekt zum Thema Holz zu realisieren. Zum 10. Mal wird es am 8. Juli den „Bauernmarkt“ rund um die Historische Hofanlage im Vredener Stadtpark in unmittelbare Nähe zum kult, geben.

Vorträge, Lesungen, Kunstaktionen sowie der „Münsterlandtag“ des Westfälischen Heimatbundes am 26. August und das Kurzfilmfestival „Der Ideale Tag“ am 30. August und 1. September gehören ebenfalls zum Programm. Weiter Informationen gibt es auch im Internet unter www.kult-westmuensterland.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.