„Blue Moon“ zum Auftakt

„Blue Moon“ beleuchtet das Leben von Billie Holiday.
Borken (pd/dd). Mit einer musikalischen Hommage an Billie Holiday startet die Kulturgemeinde am 16. Oktober in die neue Saison. Im Mittelpunkt des Bühnenstücks steht das kurze Leben der Jazzsängerin Billie Holiday (1915-1959) zwischen Triumph und Absturz, Rampenlicht und Gefängnis, Höhenflug und Drogensumpf. „Blue Moon“ beleuchtet in einem Gemälde mit Musik schlaglichtartig und ungeschönt das tragische Dasein der großen Sängerin und widmet sich vor allem den unvergesslichen Songs „As Time Goes By“ und natürlich „Blue Moon“.

Über den aktuellen Spielplan informiert der neugestaltete Flyer der Kulturgemeinde, der ab sofort in der Tourist-Info, in der Stadthalle Vennehof und im Rathaus ausliegt. Informationen gibt es auch unter www.die-kulturgemeinde.de. Der Vorverkauf für Theater-Abos ist bereits angelaufen, Karten gibt es in Tourist-Info am Neutor, 02861/7584. Karten für einzelnen Aufführungen können erst ab dem 1. September erworben werden.

Freuen kann sich das Theaterpublikum in der neuen Saison außerdem auf das Arthur Miller-Drama „Tod eines Handlungsreisenden“, die Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“, das Schauspiel „Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung“, „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams, „Des Teufels General“ von Carl Zuckmayer, das Pulitzer-Preis gekrönte Stück „Geächtet“ von Ayad Akhtar, das Schauspiel „Konstellationen“ von Nick Payne, und das Schauspiel „Die Opferung von Gorge Mastromas“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.