„Danke Kumpel“

Bocholt (pd/dd). Ende 2018 wurde im Ruhrgebiet die letzte Steinkohle gefördert. Das Textilwerk Bocholt erinnert mit eigens produzierten Grubentüchern jetzt an diese Ära. „Schicht am Schacht“ und „Danke Kumpel“ lauten die Aufschriften der Tücher, die in der Weberei des Industriemuseums hergestellt werden. Die karierten Grubentücher verdanken ihren Namen dem Kohlenbergbau. In den Waschkauen waren sie seinerzeit beliebt, weil der Kohlenstaub beim Abtrocknen unsichtbar blieb. Millionen von Metern des blau-weiß-karierten Baumwolltuchs wurden von den münsterländischen Webereien im Ruhrgebiet geliefert. Wie die Grubentücher vor 100 Jahren produziert wurden, zeigt das Textilwerk Bocholt in seiner 2018 neu überarbeiteten Dauerausstellung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.