Deutsch-Niederländische Grafikbörse vom 2. bis 4. März in Borken

Die Aussteller präsentieren die gesamte Bandbreite serieller Drucktechniken.
Borken (pd/azi). Zum 31. Mal ist Borken Treffpunkt für Grafikkünstler aus Deutschland und den Niederlanden. Von Freitag, 2. März bis Sonntag, 4. März, findet in der Stadthalle Vennehof die „Deutsch-Niederländische Grafikbörse“ statt.

Erwartet werden rund 60 Aussteller.

Am Freitag um 17 Uhr eröffnet Mechthild Schulze Hessing, Bürgermeisterin der Stadt Borken, gemeinsam mit Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster die Grafikbörse. Anschließend stellen Dr. Britta Kusch-Arnhold, Leiterin des Forum Altes Rathaus Borken, und Corinna Endlich, Leiterin des kult – Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland, das neue „Deutsch-Niederländische Grafiknetzwerk“ vor. Für musikalische Begleitung sorgt die „Big Band Losser Combo“. BesucherInnen sind am Freitag bis 21 Uhr willkommen. Samstag ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Aussteller präsentieren die gesamte Bandbreite serieller Drucktechniken. Zudem werden auch Antiquariate, Fotografen und Galerien vertreten sein. Als Gäste sind zum Beispiel der Kunstverein Borken, die Druckvereinigung Bentlage sowie Studentinnen und Studenten aus Bielefeld, Bochum und Osnabrück dabei. Die Studierenden aus Osnabrück geben am Samstag und Sonntag jeweils stündlich von 12 bis 16 Uhr einen Einblick in grafische Drucktechniken.

Parallel zur Grafikbörse findet das „Kunstweekend“ in Borken statt: Im Kettelhack Karree sind unter dem Titel „Graphic Highlights and Design 2018“ Arbeiten „moderner Klassiker“, beispielsweise von Jörg Immendorff, Hermann-Josef Kuhna, Sabine Liebchen und der Zero Gruppe zu sehen. Außerdem finden sich dort Vintage Möbel. Die Ausstellung im Kettelhack Karree ist am Freitag von 17 bis 21 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die OpenArt Galerie, Neutor 15, zeigt die Ausstellung „L’art solaire et épuré“ von DEL AOR. Geöffnet ist Freitag von 17 bis 21 Uhr, Samstag von 11 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Ergänzt wird die Grafikbörse durch die Offene Werkstatt im „Forum Altes Rathaus…auf Zeit“ am Samstag und Sonntag von 13 bis 16 Uhr. Für Kinder wird am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr eine Betreuung mit kreativem Arbeiten angeboten. Infos: www.grafikboerse.borken.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.