Die DJ - Grundausrüstung: Diese Basisprodukte sind notwendig

Zu jeder guten Party darf ein guter DJ nicht fehlen. DJs sorgen für gute Stimmung und sind mittlerweile ein fester Bestand bei Hochzeiten, ParFoties und ähnlichen Feier geworden.
Doch nicht jeder, der nur gespeicherte Musik abspielen kann, ist ein guter DJ. Dazu gehören neben guten Musikkenntnissen und ausreichender Erfahrung auch ein passendes Equipment und ein guter Umgang mit den Geräten dazu.

Was zeichnet einen guten DJ aus?

Heutzutage bezeichnen sich viele Musikliebhaber selbst als DJs. Durch das Internet ist es leichter geworden, Musik digital zu mixen und sich als ein DJ zu feiern. Doch einen wirklich guten DJ zeichen neben viel Übung und Erfahrung auch folgende Fähigkeiten aus:

Leidenschaft für Musik:
Das ist die Grundvoraussetzung eines guten DJs. Ohne die Begeisterung für verschiedene Musikarten und ein excellentes Taktgefühl kann man sich zu keinen Profi-DJs zählen.

Ein DJ muss eine feine und zur Veranstaltung passende Musikauswahl treffen können und auch kommende Trends erkennen und einbinden. Nur die aktuellen Hits abzuspielen reicht nicht, da man sich dann kaum von einer CD unterscheidet und der Konkurrenz nicht Stand halten kann.

Publikum gut lesen können:
Ein exzellenter DJ unterscheidet sich vom Durchschnitt, wenn er auch die psychologische Seite seines Publikums gut analysieren kann. Er kann erkennen was sein Publikum denkt und auf die jeweilige Situation mit passenden Tracks und Übergängen reagieren.

Equipment:
Um seinem Publikum das Beste anbieten zu können und die technische Möglichkeiten zu nutzen, braucht ein guter DJ auch eine moderne Ausstattung. Was dazu gehört, wird im weiteren Text beschrieben.

Was macht ein DJ?

Ein DJ kümmert sich in der Regel um die Musik auf einer Party oder ähnlichen Veranstaltung und hat die Aufgabe, die Gäste mit guter Musik zu unterhalten. Dabei kann man zwischen zwei DJ-Typen unterscheiden.

Der Performer- DJ liegt seinen Schwerpunkt auf seine Performance vor dem Publikum. Sie produzieren teilweise selber Titel und können aufgrund dieses Alleinstellungsmerkmals einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen. In diese Kategorie sind weltbekannte DJ-Künstler wie Avicci, David Guetta oder Calvin Harris zu finden.
Der Dienstleistungs-DJ ist ein typischer DJ, der aus vorhandenen Musiktiteln versucht die richtige Mischung für ein Publikum zu finden. Er konzentriert sich auf eine geschickte Auswahl der Musik und passende Übergänge. Je nachdem vor welchem Publikum ein DJ auftritt, passt er die Musik zu dem Ereignis an und spielt mit dem Publikum.

Wie kann man ein DJ werden und was ist für Anfänger wichtig?

Der Weg zu einem DJ ist relativ einfach: Du besorgst dir die erforderliche Basisausrüstung und kannst schon loslegen. Was dabei zählt ist das ständige Üben und Befassen mit der Musik.

Als wichtigste Voraussetzung muss du die Passion für Musik mitbringen und die Bereitschaft, neben musikalischen auch die technischen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu bringen. Diese sind entscheidend, um die DJ-Geräte bedienen zu können und darauf die beste Musik zu machen.

Nicht jeder Hobby-DJ wird zu einem David Guetta, aber mit viel Übung, richtigem Werkzeug und dem Verständnis für das Publikum, kannst auch du ein Profi-DJ werden.

Welches Equipment sollte ein DJ besitzen?

Neben den persönlichen Fähigkeiten musst du ebenso für das richtige Equipment sorgen, um dein volles Potenzial ausschöpfen zu können. Dazu gehören u.A.:

  • Um die Musik wirklich mixen zu können brauchst du auf jeden Fall ein Mischpult als DJ-Grundausrüstung. Du kannst für den Anfang ein analoges Mischpult kaufen, da sie grundsätzlich kleiner und günstiger sind als digitale Mischpulte.
  • Was zu einem guten DJ nicht fehlen kann, sind gute Kopfhörer. Wenn du während des Spielens auch gute Performance abgeben willst, lohnen sich kabellosen Bluetooth-Kopfhörer, da man sich dabei ungestört bewegen kann. Wenn du dich aber vorerst nur auf gute Mix konzentrieren willst, reichen auch einfache Kabel Kopfhörer, um die gespielte Musik auch selbst gut mitzubekommen
  • Wenn du mit dem Publikum auch kommunizieren willst, solltest du dir neben einem Mikrofon auch einen für dich passenden Mikrofonständer besorgen, um keine unangenehme Bewegungen machen zu müssen.
  • Um die alten Musiktöne wiederzuentdecken und  Musikkassetten abspielen zu können, kannst du dir einen Kassettenspieler besorgen und somit auf neue Ideen kommen.
  • Wenn du immer auf dem neuesten Stand sein willst, kann dir ein internet unabhängiger Weltempfänger helfen, da du damit auch in einem Wanderurlaub den Zugang zu weltweiten Musikhits hast.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.