Einstimmen auf Weihnachten

Die „Favorite Voices“ gestalten adventliche Abendmusiken in Südlohn und Rhedebrügge.
Südlohn/Rhedebrügge (pd/hie). Unter dem Motto „Wachet auf! ruft uns die Stimme“ präsentieren die „Favorite Voices“ an zwei Terminen adventliche Abendmusiken: Am Freitag, 15. Dezember um 18.30 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Vitus Südlohn und am Freitag, 22. Dezember um 19.30 Uhr im „Dom“ St. Maria Immaculata in Rhedebrügge.

Auf dem Programm stehen adventliche und weihnachtliche Lieder und Songs aus fünf Jahrhunderten. Die musikalische Bandbreite erstreckt sich dabei vom mittelalterlichen Choralgesang (Nun komm, der Heiden Heiland) über die barocke Arie (Bereite dich, Zion) und da Neue Geistliche Lied (Durch das Dunkel hindurch) bis zum gesanglich präsentierten Rock-Song (Christmas Time). Die Besucher dürfen sich an diesen Freitagabenden hörend auf ein Adventswochenende und die Weihnachtszeit einstimmen lassen, sind aber auch immer wieder zum Mitsingen eingeladen. Begleitet werden die fünf Sängerinnen von ihrem Pianisten und der Flötistin Doris Steinhausen (Dorsten). Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Unkosten und zugunsten der Aktion „Lichtblicke“ wird gebeten.

Das Ensemble „Favorite Voices“ mit seinen fünf Sängerinnen und ihrem Pianisten besteht seit mittlerweile acht Jahren. Im breit gefächerten Repertoire finden sich „klassische“ Stücke aus dem 15. Jahrhundert neben gerade noch aktuellen Charthits, Kaffeehausmusik und alte Schlager neben Pop- und Rocksongs, brasilianische Samba neben swingendem Jazz, geistliche Musik neben Liebesliedern. Interpretiert werden die Stücke meist als zwei- bis vierstimmige Chorsätze, wobei jede Sängerin auch solistisch in Erscheinung tritt.

Begleitet werden die Favorite Voices am Piano von ihrem musikalischen Leiter Ansgar Schmeier.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.