Forum Mariengarden: Konzert der Chamber Soloists of Europe

Enno Senf
Burlo (pd/azi). Konzertsäle wie die Kölner Philharmonie, das Festspielhaus Baden-Baden, das Concertgebouw in Amsterdam und die Philharmonie de Paris sind die üblichen Veranstaltungsorte, wenn das „Chamber Orchestra of Europe“ zu Konzerten einlädt. Am Freitag, 10. November, gastiert um 19 Uhr im Forum Mariengarden eine exquisite Auswahl dieses 1981 gegründeten Orchesters, das weltweit größte Reputation erworben hat.

Der Kulturkreis Schloss Raesfeld lädt gemeinsam mit der Konzertreihe music!garden zu diesem außergewöhnlichen Abend der „Chamber Soloists of Europe“ ein. Die Musiker sind internationale Solisten und oft als Stimmführer oder Konzertmeister internationaler Spitzenorchester tätig. Marieke Blankestijn, Violine, ist zum Beispiel Stimmführerin des Rotterdam Philharmonic Orchestra, Richard Hosford ist Soloklarinettist des BBC Symphony Orchestra. Besonders freuen dürfen sich die Zuhörer aus dem Münsterland auf den in Borken aufgewachsenen Enno Senft, der neben seiner Kontrabass-Professur als Stimmführer der London Sinfonietta fungiert.

Die „Chamber Soloists of Europe“ präsentieren im Forum Mariengarden Mozarts Klarinetten-Quintett und Dvoráks Streich-Quintett G-Dur, das dem üblichen Streichquartett einen Kontrabass hinzufügt. Auch das „Archipelago Möbius“, ein Werk von Ivan Fedele, einer der führenden lebenden italienischen Komponisten, kommt zur Aufführung. Der Eintritt kostet 20 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro. Verkauft werden die Karten im Gymnasium Mariengarden im Vennweg 6 in Burlo unter 02862 5891-12 oder tegeler@gymnasium-mariengarden.de und im Musikhaus Senft in Borken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.