Glas aus Belgien

Der „Swarm“ von Krista Israel.Foto: Krista Israel.
Lette (pd/hie). In der neuen Ausstellung „Glas aus Belgien“ im Glasmuseum Alter Hof Herding in Coesfeld Lette präsentieren 14 Studenten und Absolventen der Glasabteilung des Instituut voor Kunst en Ambacht im belgischen Mechelen, kurz IKA, ihre Arbeiten. Begleitet werden sie von Sandra De Clerck, die seit 2002 die Glasabteilung leitet, und dem Dozenten Jeroen Heerwegh.

Belgisches Glas überzeugt heute mit einer lebendigen Frische, Offenheit und Vielfalt. Dabei ist Belgiens Glasszene noch recht jung. Pionierarbeit auf höchstem Niveau hat hier die Glasabteilung des IKA geleistet. Denn vor ihrer Gründung im Jahr 1985 gab es in Belgien keine hochentwickelte Glasgeschichte, keine Tradition in der Glasausbildung, in der freien Glaskunst und in der Studioglasbewegung.

Die Studierenden in Mechelen stehen der anspruchsvollen künstlerischen Aufgabe gegenüber, das empfindliche Gleichgewicht zwischen Ästhetik, Ausdruck und Technik selbst zu finden und zu definieren. Wie außerordentlich gut sie diesen Balanceakt beherrschen, belegen ihre eigenwilligen, poetischen, zum Teil auch gesellschaftskritischen Installationen, Skulpturen und Objekte.

Die Öffnungszeiten von Glasmuseum und Glasdepot sind Mittwoch und Samstag von 14 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 17 Uhr. Führungen sind auf Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Die Ausstellung läuft bis zum 7. Januar 2018.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.