Hommage an Udo Jürgens

Udo Hotten singt Songs von Udo Jürgens.
Gemen (era). Udo am Klavier. Wer jetzt spontan an Udo Lindenberg denkt, liegt falsch. Udo Hotten nimmt an den Tasten Platz und präsentiert am Sonntag, 13. Mai, ab 19 Uhr im Kulturraum³ der Montessori-Gesamtschule, Röwekamp 14, die Musik von Udo Jürgens. Quasi Udo singt Udo. Die Konzertbesucher können sich auf die Welterfolge des Sängers freuen. Er komponierte mehr als 1000 Lieder, veröffentlichte über 50 Musikalben und verkaufte in seiner mehr als sechzig Jahre andauernden Karriere über 105 Millionen Tonträger. Umrahmt wird die Show von interessanten Geschichten und Anekdoten aus dem Leben von Udo Jürgens.

Mit 14 Jahren gründete Udo Hotten seine erste Band und einen Schülerchor. Über viele Jahre hinweg leitete er diese Band und den Chor. In den ersten Jahren arbeitete er in erster Linie als Unterhaltungsmusiker, Komponist, Arrangeur und Chorleiter. Mit seinem Vocal-Ensemble den „Florian Singers“ hatte er 1995 das große Vergnügen, mit Chris de Burgh in der Dortmunder Westfalenhalle aufzutreten. Später studierte er in Enschede Musik. Weiter führte sein Weg über die Gospelmusik zur Gründung verschiedener Chöre. Aus diesen Chören entwickelten sich zusammen mit einigen besonders talentierten und engagierten Solisten die Swingo Singers.

Teile aus diesem Chor begleiten ihn als Background-Chor bei seinem neuen Projekt „Udo singt Udo“. Die Liebe zu den Liedern von Udo Jürgens haben Udo Hotten sein ganzes Musiker-Leben begleitet. Eintrittskarten gibt es online im Vorverkauf unter www.udosingtudo.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.