Kulturgemeinde zeigt „Tod eines Handlungsreisenden“

Borken (pd/dd). „Tod eines Handlungsreisenden“, Arthur Millers moderner Klassiker mit Helmut Zierl in der Hauptrolle ist am Montag, 13. November, um 20 Uhr, in der Stadthalle Vennehof zu sehen. Um 19.15 Uhr gibt es eine Einführung.

Das bekannteste und wohl auch einflussreichste Drama Arthur Millers spielt während der beiden letzten Lebenstage Willy Lomans, eines einst erfolgreichen New Yorker Handelsvertreters. Loman hat nicht Schritt halten können mit den zeitbedingten Veränderungen in seinem Kundenkreis und in seiner Familie. Sein Haus, seine Möbel und seinen Wagen hat er auf Ratenzahlung erworben. Gerade als er die letzte fällige Summe für sein Haus bezahlt hat, wird er von seiner Firma entlassen...

Das der Handlungsreisende Willy Loman kein Fossil aus einer längst vergangenen Zeit ist, können sich die Zuschauer mit der Produktion des Alten Schauspielhaus Stuttgart in Kooperation mit EURO-STUDIO Landgraf überzeugen.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.die-kulturgemeinde.de.

Tickets gibt es in der Vorverkaufsstelle der Kulturgemeinde, Tourist-Info Borken, Neutor 5, Telefon 02861/ 939252 oder 02861/ 7584.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.