Landestheater Detmold präsentiert Rockversion von „Dornröschen“

Dornröschen wird als musikalisches Märchen auf die Bühne gebracht. Foto: promo
Bocholt (pd/azi). „Dornröschen“ das Märchen von der schlafenden Schönen, kennt fast jeder. Ob von den Brüdern Grimm, Walt Disney oder Charles Perrault: Adaptionen des – im Original – eigentlich sehr kurzen Märchens gibt es mehr als genug. Auch in dieser Spielzeit inszeniert das Landestheater Detmold ein Märchen für die große Bühne. Das Stadttheater Bocholt hat diese Inszenierung am Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr und am Montag, 15. Januar, um 10.30 Uhr in das Städtischen Bühnenhaus am Berliner Platz nach Bocholt geholt.

Das Landestheater Detmold hat sich für diese Bühnenadaption nach den Brüdern Grimm etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam mit Christian Schäfer, dem Intendanten des Theaters Gütersloh, und der Bielefelder Kinder-Rockband „Randale“ wird „Dornröschen“ als musikalisches Märchen auf die Bühne gebracht um den Saal so zum Rocken bringen.

Karten für den Theaternachmittag mit dem Familienstück „Dornröschen“ sind im Theaterbüro (Rathaus) am Berliner Platz zum Einheitseintrittspreis von 6 Euro erhältlich. Eine telefonische Vorbestellung ist unter 02871/12309 möglich.

Mehr Informationen zum Stadttheater Bocholt und zum Theaterstück Dornröschen sind online unter www.stadttheater-bocholt.de zu finden. Auch Eintrittskarten können auf der Internetseite des Theaters bestellt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.