Märchenoper „Hänsel und Gretel“

Am Sonntag, 21. Januar, zeigt das Landestheater Detmold im Städtischen Bühnenhaus „Hänsel und Gretel“. (Foto: Landestheater Detmold)
Bocholt (pd/azi). Am Sonntag, 21. Januar, zeigt das Landestheater Detmold um 17 Uhr im Städtischen Bühnenhaus die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Solisten, der Damenchor, der Kinderchor und das Symphonische Orchester des Landestheaters Detmold stellen in Bocholt ihr Können unter Beweis. 

Wer sich bei Kaffee und Kuchen auf den Opernnachmittag einstimmen will: ab 16 Uhr ist das  Foyer des Städtischen Bühnenhauses geöffnet. Um vorherige Anmeldung im Theaterbüro wird gebeten.

Karten für den Opernnachmittag sind im Theaterbüro (Rathaus) am Berliner Platz zum Preis zwischen 22 und 28 Euro zu bekommen. Kinder, Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen die Hälfte. Eine telefonische Vorbestellung ist unter 02871 / 12309 möglich. Auch können Tickets unter www.stadttheater-bocholt.de oder unter theaterbuero@stadttheater-bocholt.de geordert werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.