„Mit Kaffee und Kuchen“

Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Konzert.
Gemen (mge). Zum „Frühlingskonzert“ lädt der Männergesangverein Gemen 1920 am Sonntag, 18. März um 15.30 Uhr in den Saal des Gasthauses Alduk ein. „Mit Kaffee und Kuchen“, heißt es in der Ankündigung, aber auch mit ganz viel Musik. Mit den Gemener Sängern stehen auch die Sänger des Sängerchores Loreley Dülmen auf der Bühne, beide unter Leitung von Gerhard Queens und beide am Piano begleitet von Thomas Möller aus Düsseldorf.

Das Programm kann sich hören lassen. Gleich zu Beginn gibt es die Filmmelodie „Conquest of Paradise“, die Sänger erzählen musikalisch die „Legende von Babylon“ und gehen mit dem Chor der Schmiedegesellen aus Lortzings Oper „Der Waffenschmied“ ins klassische aber sehr interessante Fach.

Aber keine Sorge, es gibt auch leichte und eingängige Melodien. Das Marschlied „Fremde Häfen will ich sehn“ gehört dazu oder „Santiano“, ein Walzer wird beschwingt das Glück besingen und auch die Freunde des Pop kommen nicht zu kurz. Gerhard Queens hat dafür einige Stücke ausgesucht, die Laune machen. „Im Wagen vor mir“, beispielsweise hat einst Hans Blum gesungen, Drafi Deutscher ist dabei und Reinhard Mey.

Die Zuhörer erwartet also ein entspannendes Konzert, das vielen Ansprüchen gerecht wird. Kurze Texte verbinden die Konzertblöcke. Das alles nachdem die Besucher sich ab 15.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen gestärkt haben. Karten zum Preis von 8 Euro gibt es bei allen Sängern des MGV Gemen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.