Otto Schily dirigiert das Neujahrskonzert in Borken

Otto Schily hebt beim Neujahrskonzert den Taktstock.
Borken (pd/dd). Auf einen prominenten Dirigenten kann sich das Publikum beim Neujahrskonzert der „musik:landschaft westfalen“ am 5. Januar 2018 in der Stadthalle Vennehof freuen: Otto Schily dirigiert die “M:LW Festival Philharmonie“. Einen Solopart übernimmt die Pianistin Daria Tschaikowskaja.

„Eigentlich wollte ich seinerzeit Musik studieren, habe dann aber eingesehen, dass mein Talent nicht ausreicht, um die Musik zum Beruf zu machen“, erläutert der Jurist und ehemalige Innenminister. Dennoch hat sich Schily Zeit seines Lebens der Musik gewidmet und spielt sowohl Klavier als auch Cello. Warum ausgerechnet Borken als Konzertort für seine Premiere als Dirigent gewählt wurde, hat mit der besonderen Beziehung Schilys zu der Kreisstadt im Münsterland zu tun: Seine Großmutter ist die Künstlerin Julia Schily-Koppers (1855–1944) die hier geboren wurde. Anlässlich des Konzertes wird das Museum der Stadt gemeinsam mit dem Heimatverein eine Präsentation ihrer Werke vorbereiten.

Die Besucher des Neujahrskonzertes erwart neben einem Klavierkonzert von Mozart ein buntes Potpourri an Walzern, Polkas und Tänzen von Johann Strauss, Gioacomo Rossini und Johannes Brahms.

Tickets gibt es im Büro der „musik:landschaft westfalen“ in Borken unter 02861/ 7038586 sowie im Ticketcenter der Borkener Zeitung, Goldstraße 2, in Borken, 02861/944110. Alle weiteren Infos auch unter www.musiklandschaft-westfalen.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.