Provokation und Lust am Neuen

Pigor und Eichhorn kommentieren durch ihre präzise Beobachtung gnadenlos den Zeitgeist.
Coesfeld (hie). Mit ihrem „Volumen 9“ begeistern Thomas Pigor und der gebürtige Coesfelder Benedikt Eichhorn am 19. November um 19.30 Uhr das Publikum im konzert theater coesfeld. Das neue Programm der beiden Kleinkunst-Grandseigneurs enthält neben glänzenden Neuigkeiten die schönsten Perlen aus der „Chansons des Monats“-Reihe, die sie regelmäßig im Radio präsentieren. Pigor und Eichhorn singen Lieder – Eichhorn haut dazu auch noch in die Pianotasten – die vor Ironie und Komik nur so strotzen. Süffisante Texte in denen „Tiere vorkommen, die sich auch irren können“ oder über „maulende Rentner, die alles besser wissen“ sowie über das „Zählen von Bärten in einem Vegan-Café in (Berlin) Mitte“. Ihre humorvollen Eigenkompositionen präsentieren sie auf höchst musikalischem Können. Unterhaltung vom Feinsten, das ist garantiert.

Karten für das Konzert gibt es zu den Preisen 17 Euro, 22 Euro und 27 Euro an der Kasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline 0800/5396000, an der Theaterkasse im WBK (Osterwicker Str. 29) und im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.