Rock, Pop und a capella

„Holzhaufen“ und „GinFis“ spielen im KulturRaum.
Gemen (mge). „Rock-Pop after Christmas“ ist ein Konzert für alle, die nach den Feiertagen Lust auf Musik und Entertainment haben. Am Samstag, 13. Januar 2018, um 19 Uhr treffen im KulturRaum3 der Montessori Gesamtschule am Röwekamp 14, das hier bekannte Saxophonquartett „Holzhaufen“ auf die a capella-Formation „GinFis“ aus Dorsten.

Bei „Holzhaufen“ spielen Olaf Funke, Velen-Ramsdorf (Sopran-, Tenorsaxophon), Ralf Berns, Weseke (Altsaxophon), Ludger Klüppel, Borkenwirthe (Alt-, Tenorsaxophon), Heiner Brokamp, Weseke (Baritonsaxophon).

„GinFis“ ist besetzt mit Simone Juste und Andrea Grewer (Sopran), Hendrik Göppel (Tenor), Siebo Linneberg, (Bass) alle aus Dorsten sowie Sabrina Warschewski aus Erle (Alt). In dem Programm verabschieden die beiden Ensembles auf musikalische Weise die Weihnachtszeit. Bekannte Christmas-Carols in neuem Gewand, Weihnachtslieder mal jazzig-frech, mal besinnlich oder heiter. Dann wird die Brücke geschlagen zur populären Musik. Johann Sebastian Bach begleitet das Publikum zur Rock-Popmusik der 2000er Jahre. Hier trifft man auf Größen wie „Queen“, Billy Joel, Sting, die „Wise Guys“ und viele mehr. Gefühlvolle Balladen und mitreißender Big-Band-Sound, Welthits der Popgeschichte und spritzige a cappella-Songs.  Das alles, präsentiert mit viel Charme, Ironie und Witz, ist nicht nur ein Konzert, sondern Bühnen-Entertainment in außergewöhnlicher Zusammenstellung.

Karten gibt es bei Lotto und Toto Dörthe Nienhaus in Gemen sowie bei den VR-Bank Westmünsterland-Filialen in Borken, Weseke, Velen, Ramsdorf und Burlo. Zuhörer bis 15 Jahre hören umsonst, die übrigen zahlen 10 Euro. Die Spendeneinnahmen kommen der Aktion „Lichtblicke“ zugute.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.