Spieglein, Spieglein

Das Museum möchte dem Publikum den Spiegel vorhalten. Foto: tim/ Maik Kern
Bocholt (pd/dd). Das Textilwerk sucht Spiegel in allen Größen und Formen für die neue Sonderausstellung „Fashion Material – Modewelten von Stephan Hann“, die ab 25. Mai in der Spinnerei zu sehen ist. Ein Spiegelkabinett soll die Besucher der Schau empfangen. In der Ausstellung zeigt das Textilwerk die Couture des Berliner Künstlers Stephan Hann, der Materialien wie Tetra Pak, Champagnerkorken oder Werbeplakate für seine außergewöhnliche Mode nutzt. Direkt im Eingangsbereich der Ausstellung möchte das Museum den Besuchern zunächst den Spiegel vorhalten. Eine Zeitreise durch die 1920er Jahre bis heute zeigt, wie sich die Mode im Laufe der Jahrzehnte gewandelt hat.

Spiegel – ob als Geschenk oder als Leihgabe für die Dauer der Ausstellung bis zum 6. Oktober – können ab sofort im Foyer der Weberei an der Uhlandstraße 50, abgegeben werden, immer dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Weitere Infos: 02871/2161152.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.