Start ins Leben nach der Schule

Bevor die Abiturienten in ihr neues Leben starten präsentieren sie noch einmal ihr Können.
Borken (hie). Das Abitur in der Tasche! Damit geht nicht nur die Schulzeit zu Ende sondern für Sonja Broichhausen, Antonia Büscher, Sofia Hillenbrand, Emma Kortstegge, Marta Middeler, Clara Schlettert, Paul Spellerberg, Max Vissing, Andrea Weiner und Janna Wirth auch die Zeit an der Musikschule Borken. Bei einem Konzert im Kapitelshaus wollen die Abiturienten am Mittwoch, 21. Juni, um 19 Uhr noch einmal präsentieren, was sie in den vergangenen Jahren gelernt haben.

Auf dem Programm stehen klassische Werke von Bach, Beethoven und Chopin aber auch eine Pop Suite für Flöte und Klavier oder eine kleine Suite von Marek Kopelent für Trompete und Klavier.

Die Schülerinnen und Schüler kennen sich teilweise bereits seit dem Kindergarten und haben Kinderchor, Orchesterfahrten, Musikschul-Vorspiele, Wettbewerbe und Konzerte gemeinsam erlebt – und manchmal auch durchgestanden.

„Manche Phasen waren sehr intensiv“, erinnert sich Martha. „Besonders wenn wir an Wettbewerben teilgenommen haben.“ Max meint: „Es hat uns auch verbunden, wenn wir mal gemeinsam schlecht waren.“ Auch für Musikschullehrerin Veronika Maksimovas ist es ein Abschied von liebgewordenen Schülerinnen und Schülern, die sie teilweise schon seit der musikalischen Früherziehung unterrichtet hat. Das tut auch ein wenig weh. Von der Musik wollen sich die jungen Leute allerdings nicht ganz verabschieden: Sie soll für die meisten auch in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.