Von Lehár bis Kálmán

Choreografin Selina Köse leitet das Ballett-Ensemble.
Burlo (pd/dd). Nach dem großen Erfolg der „Römischen Nacht“ 2015 entführt die Konzertreihe „music!garden“, die regelmäßig erfolgreiche Musiker ins Forum am Kloster Mariengarden holt, seine Zuschauer erneut mit einem großen Galaabend in eine europäische Metropole: nach Wien.

Die „Wiener Gala“ am Samstag, 10. Juni, um 20 Uhr, hält dabei ein beachtlich Programm bereit: Unter der Gesamtleitung von Bernd Peter Fugelsang spielt das Salonorchester der Camerata Louis Spohr, Düsseldorf. Es tanzen das Ballett der Neuen Operette Düsseldorf (choreografiert von Selina Köse), Tanzpaare des TSA im TSV Bocholt und neben dem Chor „Vocal total“ (Leitung H. Schollmeyer) und dem Männerchor Vreden 1911 e.V. (Leitung K.-L. Forg) sind mit Helena Günther (Sopran), Ricardo Marinello (Tenor) und Sascha Dücker (Tenor) drei erfahrene und bekannte Opernsolisten zu hören. Mit dem musikalischen Wien verbindet man den Schmelz der Arien und Chöre der Operetten eines Franz Lehár und eines Emmerich Kálmán. Für Wiener Flair sorgt auch das Catering – vom Wiener Schnitzel bis zur Sachertorte sind zahlreiche Spezialitäten im Angebot.

Karten im Vorverkauf: Gymnasium Mariengarden 02862/589112, geler@gymnasium-mariengarden.de,

Musikhaus Senft in Borken, und an der Abendkasse.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.