Zeltfestival Ruhr 2018

James Blunt wird das Spätsommerfestival am 17. August einläuten, weitere Hochkaräter folgen.
Ruhrgebiet (pd/hie). Das Zeltfestival Ruhr 2018 am Kemnader See steht in den Startlöchern. James Blunt wird das Spätsommerfestival am 17. August einläuten, weitere Hochkaräter folgen. Acht von 42 Shows sind bereits ausverkauft – doch gibt es immer noch genug Optionen für Musik-, Comedy- und Kabarett-Begeisterte. So gibt zum Beispiel Atze Schröder am 29. August eine von SAT.1 aufgezeichnete Zusatzshow. Festival-Organisator Lukas Rüger empfiehlt „Supertramp’s Roger Hodgson, weil er eine lebende Musik-Legende ist und Supertramp eine der genialsten Bands aller Zeiten war.“ Sein Kollege Björn Gralla würde hier hin gehen: „Sebastian Fitzek: Was für ein besseren Tatort kann es geben, als das Zeltfestival Ruhr?“ Ein weiterer Kandidat seiner persönlichen Highlights, für die es noch Tickets gibt: „Freundeskreis! Neben den Fantas einfach die sympathischsten Stuttgarter, die live auch nach so vielen Jahren immer wieder geil sind.“ Die Ticket-Entscheidung zwischen all diesen und weiteren Hochkarätern fällt sicher nicht leicht. Mehr aktuelle Informationen gibt es auf der Zeltfestival Ruhr Homepage www.zeltfestivalruhr.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.