Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer: Zustifter gesucht

Hunderte von Blumenzwiebeln wurden bereits gepflanzt.
Raesfeld (pd/hie). Im Dezember 2013 wurde die Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer gegründet. Zwischenzeitlich hat sich in der Gemeinde schon viel getan. Von der Aktion „Tischlein deck dich“ über die Anschaffung von Rollfietsen bis zu Grundschul-Patenschaften. „Außerdem haben wir im Rahmen des Calliope-Projekts Mini-Computer für die Schüler der Grundschule angeschafft, mit denen die Kinder Programmieren lernen können“, so die Vorsitzende Jutta Bonhoff. Weiterhin wurden in der Gemeinde Begegnungszonen durch das Aufstellen von Plauderbänken geschaffen. Die Flüchtlingshilfe erhielt Unterrichtsmaterialien für den Deutschunterricht und einen Drucker für die Fertigung von Bewerbungen. Für das nächste Jahr steht als großes Projekt ein Bewegungspark auf der Agenda der Stiftung. Dieses Projekt sowie das fünfjährige Jubiläum der Stiftung bieten einen guten Rahmen Zustifter zu werden. Jede Bürgerin, jeder Bürger kann durch eine Zustiftung auf eines der Konten der Stiftung ein dauerhaftes „Denk-Mal“ setzen. Weitere Infos: www.stiftung-reh.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.