Naturerlebnis für alle Sinne

Duftende Rosen laden zum Schnuppern ein. Fotos: BGL
Kreis Borken (pd/dd). Ein Garten ist ein Erlebnis für die Sinne. Die Augen erfreuen sich an den intensiven Farben der Blüten, Ohren lauschen dem entspannenden Rascheln des Laubes im Wind, Hände spüren alle Pflanzen und nicht zuletzt wird auch die Nase mit angenehmen, natürlichen Düften verzaubert. Süße Rosen, anregender Lavendel, blumiger Flieder – die Welt der Blumen ist wie eine gut ausgestattete Parfümerie: Für jeden Geschmack hält sie etwas zum Schnuppern bereit.

„Generell unterscheidet man zwischen Duftpflanzen und Aromapflanzen“ erklärt Pia Präger vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) „Duftpflanzen verströmen ihre ätherischen Öle fortwährend und ohne, dass wir etwas dafür tun müssen, wie zum Beispiel Rosen oder Jasmin. Aromapflanzen wollen dagegen explizit berührt, ihre Blätter zerrieben werden, dazu zählen unter anderem Rosmarin und Pfefferminze.“ Aus diesem Grund empfehlen Landschaftsgärtner, Aromapflanzen in greifbarer Nähe zu platzieren. Ideal sind Stellen neben der Terrasse, entlang eines Weges oder am Beetrand. Anders als Aromapflanzen können Duftpflanzen auch weiter hinten im Beet platziert werden – abhängig davon, wie intensiv ihre ätherischen Öle sind. So verströmen Hyazinthen schon im frühen Frühjahr einen sehr markanten, schweren Duft und eignen sich gut für hintere Gartenbereiche. Duftende Tulpen und Narzissen, wie die weißblühende Narcissus recurvus oder die rosafarbene Miniaturtulpe „Norah“, sollten dagegen eher in den Vordergrund gepflanzt werden. Ihre Aromen sind dezent und würden sonst unbeachtet verfliegen.

„Wichtig ist, die Pflanzen nicht einzeln, sondern im Zusammenspiel mit anderen Düften im Garten auszuwählen. Manche Kombinationen machen sich wirklich gut. So haben sich Lavendel und Rosen als Pflanzpartner gut bewährt. Neben Farbe und Blütezeit passen auch ihre ätherischen Öle wunderbar zusammen. Fruchtige Gerüche harmonieren ebenfalls mit der Königin der Blumen, wie Bergminze oder Orangenblume. Infos: www.mein-traumgarten.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.