Ticket zum MINT-Gipfel

Ulrike Hölting (r) nimmt am Science on Stage Festival teil.
Berlin/Burlo (dd). Beim Europäischen Science on Stage Festival 2019 gestalten 450 Lehrkräfte gemeinsam den naturwissenschaftlichen Unterricht der Zukunft. Dazu gehört auch Ulrike Hölting Lehrerin am Gymnasium Mariengarden in Burlo. Sie reist als Teil der deutschen Delegation zum Europäischen Science on Stage Festival in die portugiesische Stadt Cascais. Die Veranstaltung ist die größte Ideenbörse für MINT-Lehrkräfte (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Vom 31. Oktober bis 3. November präsentieren Lehrerinnen und Lehrer aus 30 Länder ihre innovativen Unterrichtskonzepte. Getreu dem Motto „Skills for the future“ fördert Science on Stage mit dieser Veranstaltung gezielt die internationale Weiterbildung von MINT-Lehrkräften, um die Qualität des Unterrichts über Landesgrenzen hinweg zu verbessern.

Das Ticket zum Europäischen Bildungsfestival hat Ulrike Hölting für ihr Unterrichtsprojekt „Alles im grünen Bereich“ erhalten. Im Mittelpunkt dieses Projektes steht ein Experiment, dass die Notwendigkeit des Lichts für den Ablauf der Photosynthese zeigt und damit die klassische Bläschenzählmethode ersetzt. Mit einfachsten Mitteln (Bürolocher, Efeu, Backpulver, Wasser, verschieden farbigen Gläsern) können die Schülerinnen und Schüler weitere Experimente entwickeln, die den Einfluss der Temperatur, der Lichtintensität, der Wellenlänge des Lichtes und des Kohlenstoffdioxidgehalts auf die Photosynthese zeigen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.