Tour zu den Birkhühnern im Nationalpark Sallander Hügelrücken

Ein seltenes Bild vom Birkhahn im Nationalpark Sallander Hügelrücken. (Foto: Hubert Stroetmann)
Südlohn-Oeding (pd/azi). Der Nationalpark Sallander Hügelrücken bei Nijverdal ist einzigartig in Holland - ein Naturreservat mit großen wogenden Heidefeldern und ausgedehnten Wäldern. In diese  Landschaft führt eine Tageswanderung der Biologischen Station Zwillbrock am Sonntag, 17. Juni, um 9 Uhr, unter der Leitung des Naturführers Lars Elburg.

Zu beiden Seiten des Wanderwegs stehen riesige Wacholdersträucher, manche über zwei Jahrhunderte alt. In dieser außergewöhnlichen Region leben noch Birkhühner, eine der letzten Populationen Westeuropas. Die Verwalter des Gebiets kümmern sich intensiv darum, das bereits große Heidegebiet noch weiter auszudehnen. In der Heide wimmelt es von Insekten, die wiederum den Birkhühnern als Futter dienen. Bei der recht strammen Tagestour, an einigen Stellen durch hügeliges Gelände, geht es in der Regel aber über gut begehbare Sandpfade (Distanz: 20 Kilometer).

Vom Treffpunkt am Grenzübergang in Südlohn-Oeding erfolgt die Anfahrt mit eigenem PKW zum Startpunkt der Wanderung. Die Teilnahme an der Tour kostet 15 euro, Proviant muss mitgebracht werden. Es bestehen aber auch Einkehrmöglichkeiten zu Beginn und am Ende der Tour.

Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Biologische Station Zwillbrock unter 02564/986020. 
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.