Von edlem Weiß bis zum dramatischen Rot

Diese wilde Mischung wirkt dramatisch.
 
Der gut sortierte Blumenfachhandel hält Anthurien in vielen Farben und Schattierungen bereit.
Kreis Borken (pd/dd). Die Anthurie eignet sich ausgezeichnet als Wohnpflanze. An einem hellen Standort außerhalb des direkten Sonnenlichts entwickelt sie sich bei regelmäßigem Gießen und Düngen prächtig und bildet immer neue Blätter und Blüten. Mit einfachen, aber wirkungsvollen Mitteln lässt sich für die exotische Pflanze ein großer Auftritt kreieren.

Um ihre volle Wirkung entfalten zu können, braucht die Anthurie ein Gefäß, das sie in Szene setzt. Der Topf kann aus Keramik, Glas oder Metall bestehen, schlicht weiß gehalten sein oder der Farbe des Hochblatts entsprechen. Mehr ist bei der Anthurie in jedem Fall mehr: Statt einer einzelnen Pflanze setzt ein Paar oder eine Gruppe derselben Farbe ein starkes Statement. Alternativ lassen sich auch verschiedene Töne miteinander kombinieren. Wenn sich zum Beispiel zu klassischem Rot eine grüne und eine rosafarbene Anthurie dazugesellt, wirkt die Vielfalt der Pflanze umso überraschender.

Die meisten Leute kennen die Anthurie eher als Topfpflanzen und haben wenig Übung damit, sie in Vasen ansprechend zu arrangieren. Allerdings lässt sich mit ihnen trefflich spielen, ohne dass man zu viel Fingerfertigkeit voraussetzen muss. Hier einige Vorschläge:

Mutige wählen das Spiel mit den Feuerfarben. Ein Phalaenopsis-Stiel in Pink, Gerbera in verschiedenen orangefarbenen und roten Tönen, Lilien in Orange und Anthurien in Knallrot und zartem Rosa. Diese wilde Mischung erzeugt schon durch die Unterschiedlichkeit der Formen sehr viel Spannung. Vor allem die Anthurien machen dabei viel her – ihre glänzenden Hochblätter dramatisieren das Arrangement erheblich. Die Vasenfarbe, auch schlichte Glasvasen passen gut, sollte kontrastierend sein, hier wurden auffallend gemusterte Gefäße in Schwarz-Weiß gewählt, damit ja keine Langeweile aufkommt. Das Arrangement wirkt wie ein kleines Theaterstück, in dem man immer neue Facetten entdeckt. Extravagante Frauen werden sich in die Installation verlieben und auch die Freundinnen werden sich nicht sattsehen.

Alte Bekannte neu sortiert:

Klassisch, aber dennoch ein Hingucker, kommen diese Anthurien daher. Hier entsteht die Spannung durch die klaren Kontraste der Farbauswahl. Lackrot sind die Blumen, weiß das Ensemble aus Vasen und Tischdecke. Ein cooler und dennoch harmonischer Auftritt für die Tischdekoration und ein Glück, dass die Erdbeeren farblich so gut passen. Heute stehen Blumen nicht mehr nur einfach in der Vase, sondern wir inszenieren sie mit passenden Accessoires und arrangieren nach Farben. Probieren Sie es aus, es macht wirklich Spaß und Gefäße haben wir doch alle genug im Schrank.

In der Natur wächst die Anthurie unter dem Blätterdach des Regenwaldes. Am besten entwickelt sie sich an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wer einmal einen Platz gefunden hat, an dem sich die Anthurie wohlfühlt, wird lange Freude an einer gesunden, blühfreudigen Pflanze haben. Da sie aus einer Klimaregion mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit stammt, kann die Anthurie auch sehr gut als exotischer Hingucker im Badezimmer stehen.

Weitere Deko-Ideen und Pflege-Tipps zum Thema finden Sie auf www.anthuriuminfo.com.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.