Beratung & Tipps

Kreis Borken (pd/dd). Das Universitätsklinikum Tübingen hat in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein neues kostenloses Online-Beratungsprogramm für werdende Mütter entwickelt. Damit können Schwangere, denen der Verzicht auf Alkohol und Tabak schwer fällt, persönlich unterstützt werden. Schon drei Tage nach der letzten Zigarette verbessert sich die Funktion der Atemwege, so betonten Fachleute. Das Onlineprogramm startet unter www.iris-plattform.de und begleitet Schwangere individuell durch alle Phasen des Ausstiegs.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.