„Brems dich!

Der Schulweg sollte vor der Einschulung geübt werden.
Kreis Borken. (pd/dd). Im Rahmen ihrer gemeinsamen Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“ raten der Kreis Borken, die Polizei und die Kreisverkehrswacht allen Eltern von Schulanfängern, ihre Sprößlinge sorgsam auf den Schulweg vorzubereiten. „Richtiges Verhalten im Straßenverkehr müssen Kinder erst erlernen“, erklärt dazu Landrat Dr. Kai Zwicker. „Eltern können ihren Kindern dabei helfen und den Schulweg gemeinsam üben, egal ob sie zu Fuß zurücklegen oder im Bus mitfahren“, so Bernhard Sieverding vom Fachbereich Verkehr der Kreisverwaltung. Er betont: „Ein Fahrrad sollten nur wahre Könner auf sicheren Wegen benutzen.“ Einen besonderen Appell richten die Verkehrsexperten an die Eltern: „Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule!“ Das sei zwar gut gemeint, um den eigenen Nachwuchs auf diese Weise vor Gefahren zu schützen. Allerdings werde durch die vielen an- und abfahrenden PKWs der Straßenraum vor der Schule sehr stark in Anspruch genommen und: Dabei ergeben sich nicht selten gefährliche Situationen!

Eltern und Kinder sollten den Schulweg vor Schulbeginn mehrmals gemeinsam abgehen, um mögliche Gefahrenstellen zu erkennen und das richtige Verhalten zu besprechen und einzuüben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.