Denise Wallat hat ihren Berufsabschluss nachgeholt als Jahrgangsbeste

Arbeitsvermittlerin Tina Brüninghoff (li.) mit Denise Wallat und Lukas Große-Bölting.
Rhede (pd/azi). Fünfzehn Jahre lang ist Denise Wallat bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt. Zeit, sich um einen Berufsabschluss zu kümmern, fand sie. Mit Unterstützung des Programmes der Agentur für Arbeit „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU)“ konnte sie die Externen-Prüfung zur Süßwarentechnologin ablegen. Ihr Chef, Lukas Große–Bölting, Geschäftsführer der Pralinen-Manufaktur, war jedoch zuerst skeptisch: „Wir sind ein Saisongeschäft. Wenn dann eine Mitarbeiterin wegen Teilnahme am Blockunterricht fehlt, ist das nicht ganz so einfach“. Trotzdem hat er sich dazu entschieden, Denise Wallat zu unterstützen. In eineinhalb Jahren musste sie das lernen, was Azubis sonst in drei Jahren lernen. „Sie hat die Prüfung als Jahrgangsbeste abgeschlossen. Darauf kann sie sehr stolz sein“, so Große-Bölting.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.