Der Kreis Borken sieht gelb: Erster Schultag!

Schulanfänger sind auch Verkehrsanfänger. Foto: GTÜ/pixelio.de
Kreis Borken (pd/dd). Der Fachbereich Verkehr des Kreises, die Polizei und die Kreisverkehrswacht machen wie in jedem Jahr auf den ersten Schultag aufmerksam. Mit knallgelben Käppis für die Schulanfänger, Infoflyern, Plakaten, Straßenbanner und Radiobeiträgen sowie „Dank-“ oder „Denkzettel“ für die Autofahrer, will man für mehr Sicherheit auf dem Schulweg werben. Richtiges Verhalten im Straßenverkehr müssen Kinder erst erlernen. Was für Erwachsene Alltag ist, ist für Kinder eine völlig neue Welt, die noch erkundet werden muss. Besonders appellieren die Verkehrsexperten an die Eltern, ihre Kinder möglichst nicht mit dem Auto zur Schule zu bringen. Auch wenn die Eltern auf diese Weise ihren Nachwuchs vor Gefahren schützen möchten, beanspruchen sie so gerade dann den Straßenraum vor der Schule und gefährden durch ihre eigenen Pkw-Fahrten besonders viele Kinder.

„Sinnvoller ist es, den Verkehrsanfängern Gelegenheit zu geben, selber Erfahrungen im Straßenverkehr zu sammeln. Zudem ist der gemeinsame Weg mit anderen Schulkindern eine Chance, Freundschaften zu bilden und den Orientierungssinn zu schärfen“, heben die Verkehrsfachleute hervor.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.