Die schönsten Töne für die graue Jahreszeit

Softe Brauntöne wie Otter oder Butterum gehören zu den Top 10 Farben in New York und London. Foto: Sothys
 
Fashion Week New York: Christian Siriano.
Borken (pd/hie). Jahr um Jahr beschert nicht nur die Natur im Herbst die schönsten Farben – sondern auch der Pantone Fashion Color Report Fall 2017. beautypress stellt die schönsten Töne für die graue Jahreszeit vor.


Doppelt hält besser In diesem Jahr veröffentlicht der Farbexperte und Anbieter von professionellen Farbstandards gleich zwei Farbpaletten für die jeweiligen Modemetropolen New York und London. Umso besser für alle Beautyvictims, die so aus einer viel größeren Vielfalt wählen können. „Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen den Farben, die wir auf dem Laufsteg in New York und in London sehen“, erklärt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute. „Allerdings erkennt man auch eine Individualität und wir können einen deutlichen Unterschied zwischen den Shows in den beiden Metropolen und in der Art, wie dieselben Farben eingesetzt wurden.“


Grüner wird’s nicht! Dass Greenery zur Pantone Farbe des Jahres 2017 gewählt wurde, ist schon lange bekannt. Doch das frische Blattgrün, an das es erinnert, ist im Herbst leider Mangelware. Dennoch wäre es schade, gerade in der nasskalten Jahreszeit auf den positiven Farbtupfer zu verzichten. Doch zum Glück bleibt die grüne Farbfamilie noch eine Saison! Einen wahrhaft goldenen Herbst versprechen in diesem Jahr mit Golden Lime und Golden Olive zwei Grüntöne mit goldenem Unterton. Als warme Lidschattennuancen stehen sie Frauen mit braunen Augen besonders gut und harmonieren auch ideal mit goldenem Eyeshadow, den man beispielsweise am Augeninnenwinkel aufträgt. Einen eleganten Auftritt legt Shaded Spruce hin. Das satte Fichtengrün eignet sich hervorragend als Nagellackfarbe, die das Outfit stimmig abrundet. Exotisch wird es dagegen mit Lemon Curry, das etwas Würze in das Herbst Make-up bringt. Natürlich dürfen herbstliche Bronze- und Kupfertöne, die auf dem beweglichen Lid oder am unteren Lidrand aufgetragen werden, jetzt auch nicht fehlen. Lidstrich und kräftig getuschte Wimpern runden den Look ab.


Sehnsucht nach Sommer?


Blau zählt regelmäßig zu den Regenten des Trendbarometers. Für die meisten ist Blau jedoch die Sommerfarbe schlechthin, weckt der Ton doch sofort Assoziationen mit azurblauem Meer und strahlenden Himmel. Ob Marina und Blue Bell im tristen Herbst die Urlaubsgefühle wieder aufleben lassen? Sie haben es jedenfalls unter die Trendtöne geschafft. Eine etwas ungewöhnliche Wahl, zumal blauer Lidschatten schnell an das schrille Make-up der 80er Jahre erinnert und so gar nicht in den Herbst passt. Vielleicht hat es aus diesem Grund noch Navy Peony zu den Auserwählten geschafft. Neben klassischem Schwarz sind es nicht nur die soften Braun- oder Grautöne wie Butterum, Toast, Natural Gray oder Otter, sondern auch tiefes Blau, das Smokey Eyes neu interpretiert.


Hippe Lippe! Bei den Lippen geben auch in diesem Jahr dunkle Nuancen den Ton an. Mit intensivem Rot, warmem Braun oder einer Mischung aus beidem wie bei Tawny Port bietet sich eine Vielzahl an wunderschönen Farben, die den Mund gekonnt in den Mittelpunkt stellen. Wer mit den Statement Lips keine dicke Lippe riskieren will, der lässt es mit Ballett Slipper und Primerose Pink ruhiger angehen. Die zarten Rosatöne sind der farbliche Ruhepol bei einem ausdrucksstarken Augen Make-up.


Willkommen im „Hair-bst“


Passend zum Farbspiel, das sich aktuell in der Natur vollzieht, greifen auch viele Frauen nun in den herbstlichen Farbtopf – und der bietet zu keiner anderen Jahreszeit solch eine Fülle an wunderschönen Tönen von glänzendem Maron bis hin zu edlem Weinlaub. Mit dem leuchtenden Autumn Maple ziehen sie garantiert alle Blicke auf sich. Rot ist jetzt ein besonders beliebter Farbton. Hier kann man mit Coloration und Tönung nachhelfen.

Quelle: beautypress
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.