„Eine Reise in die Vergangenheit“: Dokumentarfilm jetzt als DVD erhältlich

Jetzt als DVD erhältlich.
Borken (pd/mtg). Im Dokumentarfilm „Eine Reise in die Vergangenheit“ erzählt Daniel Huhn die Geschichte der jüdischen Familie Gans und einer Wiederannäherung mit Borken Jahrzehnte später. Produziert wurde der 41-minütige Film mit der Stadt Borken und dem LWL-Medienzentrum: Mai 1945 – Deutschland ist kurz vor der Kapitulation. Ein 23-jähriger britischer Offizier bricht von den Niederlanden Richtung Osten auf: Manfred Gans, Sohn einer deutsch-jüdischen Kaufmannsfamilie. Er reist quer durch das Deutsche Reich zum Konzentrationslager Theresienstadt. Dort hofft er, seine Eltern noch lebend aufzufinden. Mehr als 400 Zuschauer sahen den Film im Kinocenter Borken. Jetzt ist die DVD in der Tourist-Info, der Infozentrale des Rathauses sowie im Stadtarchiv für 14,90 EUR über den Online-Shop des LWL-Medienzentrums erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.