Informationsveranstaltungen im BiZ Coesfeld: Von Gesundheitsberufen bis Freiwilligendienst

Beim Bewerbungsmappencheck werden die Unterlagen auf Herz und Nieren geprüft. Foto: Fotolia
Coesfeld (hie). Das Berufsinformationszentrum BiZ in Coesfeld, Holtwicker Str 1, bietet in den kommenden Wochen verschiedene Informationsveranstaltungen an, die für junge Leute bei der Wahl des Ausbildungsplatzes wichtig sein könnten.

Am 13. März findet von 13.30 bis 17 Uhr ein Informationstag „Gesundheitsberufe“ statt. Aussteller informieren unter anderem über Berufe wie Physiotherapie, Ergotherapie, Gymnastik, Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Pharmazeutisch-technische und kaufmännische Assistenten und Assistentinnen, medizinische- und zahnmedizinische Fachangestellte. Auch der neue Beruf des Notfallsanitäters wird vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unter dem Motto „Das Update zum Erfolg!“ wird am 20. März im BiZ von 15 bis 18 Uhr ein Bewerbungsmappencheck angeboten. Hier erhalten zukünftige Bewerber und Bewerberinnen fachkundige Tipps und Hinweise. Wer seine Bewerbungsunterlagen auf einem USB-Stick gespeichert hat, kann die Dateien auch gleich am Bewerbungs-PC bearbeiten und ausdrucken. Für diese Veranstaltung muss man sich anmelden.

Ebenfalls am 20. März stellt sich der Arbeitgeber Bundeswehr im BiZ vor. Von 16 bis 18 Uhr informieren die Karriereberater junge Frauen und Männer über die Einstellungsvoraussetzungen, Inhalte des Wehrdienstes sowie über die Verdienstmöglichkeiten. Darüber hinaus wird das Berufsbild des Soldaten vorgestellt. Anmeldungen unter 02541/919-125 oder E-Mail:coesfeld.BiZ@ arbeitsagentur.de

Das Hotel- und Gaststättengewerbe bietet ebenfalls viele Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. So findet man in dieser Branche nicht nur den Koch oder die Fachkraft im Gastgewerbe sondern auch viele kaufmännische Berufe wie Hotelkaufmann. Auch ist ein Bachelorstudium Hotel-Tourismusmanagement möglich. Die DEHOGA Münster informiert am 17. April von 16 bis 18 Uhr im BiZ ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer den Puls des Lebens wirklich spüren möchte, wer von Schule und theoretischem Wissen genug hat, wer herausfinden möchte, wie bereichernd es ist, anderen Menschen zu helfen, der kann sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder während des Bundesfreiwilligendienstes engagieren. Alle Informationen dazu gibt es im BiZ bei einer Veranstaltung am 24. April von 16 bis 17.30 Uhr. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) (BFD) kann jeder absolvieren, der die Vollschulpflicht erfüllt hat und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Im Bundesfreiwilligendienst kann sich jeder engagieren, der die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat: Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Anmeldung unter 02541/ 919125. Viele weitere Termine und Informationen findet man auch im Internet unter www.arbeitsagentur.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.