Magazin informiert

Kreis Borken (pd/dd). Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Deutsche Hausärzteverband haben im Rahmen ihrer Kooperation das neue Magazin „entscheiden“ herausgegeben. Es informiert über alle Fragen zur Organ- und Gewebespende und wurde zur Auslage in Wartezimmern von Hausarztpraxen entwickelt. Die erste Ausgabe des Magazins beleuchtet auf rund 30 Seiten unterschiedliche Aspekte der Organspende. In mehreren Portraits und Interviews schildern Menschen – in der ersten Ausgabe Moderatorin Ruth Moschner sowie Betroffene – ihre persönlichen Geschichten, Erfahrungen und Gedanken rund um die Organspende. Leserinnen und Leser erleben dadurch das Thema aus verschiedenen Perspektiven. Ergänzt werden die Erfahrungsberichte durch Daten und Fakten, eine Zusammenstellung der häufigsten Fragen und Antworten sowie praktische Tipps – beispielsweise, wie man einen Organspendeausweis ausfüllt. Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, betont: „Unsere aktuelle Repräsentativbefragung belegt, dass 44 Prozent der Befragten gerne mehr Information zum Thema Organspende hätten. Diesem großen Bedarf nach Information kommen wir mit dem neuen Wartezimmermagazin nach.“

Das Magazin soll zukünftig ein bis zwei Mal pro Jahr erscheinen. Hausarztpraxen und interessierte Bürger können die kostenfreie Printversion ab sofort bestellen: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 50819 Köln, Online: www.bzga.de/infomaterialien, E-Mail: order@bzga.de und Download: www.bzga.de/infomaterialien/organspende/informationsmaterialien/allgemein/3326/.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.