„Mein Ordner“

Borken (pd/hie). Für Menschen, die zum Beispiel als Flüchtlinge neu nach Deutschland gekommen sind, ist es eine große Herausforderung, die Strukturen hier zu durchschauen – vom Jobcenter über die Ausländerbehörde bis zu Sprachkursen. Hier setzt „Mein Ordner“ an: Gemeinsam haben das „Jobcenter im Kreis Borken“ und das örtliche Jobcenter der Stadt mit Unterstützung des IQ-Netzwerks NRW einen Ordner entwickelt, der geflüchteten Menschen im SGB-II-Bezug einen besseren Überblick ermöglichen soll. So finden sich in dem Ordner Registerblätter zu den Themen Aufenthalt, Geld, Wohnen, Sprache, Kinder und Familie, Arbeit und Ausbildung, Gesundheit, Beratung und Hilfe, Freizeit sowie für weitere Dokumente.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.