Neuer Ratgeber

Borken (pd/hie). Sechs Policen haben Deutsche im Schnitt in der Tasche und zahlen dafür etwa 2200 Euro im Jahr. Trotzdem sind viele unzureichend oder falsch versichert.
So wird der Verlust des Koffers auf einer Reise
oft als Gefahr eingestuft, aber gegen die Folgen
von Starkregen und Überschwemmungen ist nur
jedes dritte Haus in Nordrhein-Westfalen abgesichert. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft unterschätzen die meisten Menschen das Risiko, selbst Opfer solcher Wetterlagen zu werden. Auch vor der existenzbedrohenden Berufsunfähigkeit schützt sich nicht einmal ein Viertel der Haushalte in Deutschland.

Der Ratgeber „Richtig versichert – Wer braucht welche Versicherung?“ der Verbraucherzentrale NRW erklärt, welche Verträge in der aktuellen Lebenssituation wirklich wichtig und welche überflüssig sind.

Das Buch, das in Kooperation mit der ZDF-Sendung WISO erschienen ist, weist einen Weg durch die unübersichtliche Angebotsvielfalt. Eine erste Übersicht bieten bereits die Tabellen im Buchumschlag. Die einzelnen Kapitel
behandeln die unterschiedlichen Policen dann ausführlich. So können Verbraucher einschätzen,
ob sie vor den größten Gefahren geschützt sind. Gleichzeitig bekommen
sie Tipps, wie sie unnötige oder zu teure Verträge
beenden.

Der Ratgeber hat insgesamt 184 Seiten und kostet 16,90 Euro, als E-Book 13,99 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.