Schneeräumen auf Gehwegen

Borken (pd/azi). Die Stadt Borken weist darauf hin, dass nach § 3 der Straßenreinigungssatzung der Stadt Borken die Grundstückseigentümer die Gehwege jeweils von 8 bis 19 Uhr in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von Schnee freizuhalten haben. Bei Eis- und Schneeglätte sind die Gehwege sowie die Fußgängerüberwege und die gefährlichen Stellen auf den Fahrbahnen mit abstumpfenden oder auftauenden Stoffen zu bestreuen. Soweit kein Gehweg vorhanden ist, gilt als Gehweg ein Streifen von 1 Meter Breite entlang der Grundstücksgrenze. An Haltestellen für öffentliche Verkehrsmittel oder für Schulbusse müssen die Gehwege so von Schnee freigehalten und bei Glätte bestreut werden, dass ein möglichst gefahrloser Zu- und Abgang gewährleistet ist. Auch die Einläufe in Entwässerungsanlagen und Hydranten sind freizuhalten. Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf Gehweg oder Fahrbahn geschafft werden. Die Satzung findet sich unter www.borken.de „Rathaus / Ortsrecht / Allgemeine Satzungen und Verordnungen“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.