Vergiftung droht

Waschmittel-Kapseln (Pods) sollten nicht in die Hände von kleinen Kindern gelangen.
Kreis Borken (pd/dd). Der Haushalt ist ein für Kinder gefährliches Umfeld. Jedes Jahr werden 1,7 Mio. Kinder nach einem Unfall ärztlich behandelt, rund 200.000 müssen ins Krankenhaus. Dazu zählen auch ca. 3.000 Vergiftungsunfälle mit nicht-medizinischen Substanzen, unter anderem mit Wasch- und Reinigungsmitteln. Die meisten dieser Unfälle ereignen sich zu Hause. Besonders gefährdet sind jüngere Kinder unter 5 Jahren, berichtet Dr. Stefanie Märzheuser, Oberärztin an der Charité, Berlin und Präsidentin der Bundearbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Der sorgsame Umgang mit Wasch- und Reinigungsmitteln im Haushalt ist besonders wichtig. Anwendungs- und Sicherheitshinweise finden sich auf den Verpackungen. Keinesfalls dürfen Wasch- und Reinigungsmittel in andere Verpackungen oder gar Lebensmittelgefäße wie Konservengläser oder Getränkeflaschen umgefüllt werden. Durch die Verwechslung mit Lebensmitteln kann es leicht zu gefährlichen Unfällen kommen. Alle Wasch- und Reinigungsmittel müssen immer außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Sie sollen also nicht auf dem Boden (beispielsweise hinter der Toilette) oder in einem leicht zugänglichen Schrank abgestellt werden. Dies ist besonders wichtig, wenn kleine Kinder im Haushalt leben oder zu Besuch kommen. Ein- bis Dreijährige entdecken ihre Umwelt oft durch Lutschen oder Kauen und nehmen dafür nahezu alles in den Mund.

„Bei der Anwendung, also beim Putzen, Geschirrspülen oder beim Befüllen der Waschmaschine, sollten Wasch- und Reinigungsmittel niemals in die Hände von Kindern gelangen können. Dies gilt auch für Waschmittel-Kapseln (Caps oder Pods), die von einer wasserlöslichen Folie umgeben sind. Nimmt ein Kind eine Kapsel in den Mund oder beißt hinein, kann austretendes Waschmittel zu Erbrechen führen oder ins Auge spritzen“, so Dr. Märzheuser. Die Bundearbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder bietet im Internet eine Vielzahl praktischer Tipps zur Vermeidung von Unfällen an: https://www.kindersicherheit.de/kinderunfaelle-ver...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.