Welches Babyzubehör brauche ich? - Das 1 Mal 1 für junge Eltern

Beim ersten Kind fühlt man sich oft ratlos und allein. Erfahrene Eltern können dabei eine grosse Unterstützung sein. (Bildquelle: satyariwari/ pixabay.com)
Als junge Eltern weiß man oft nicht, welches Zubehör das Neugeborene eigentlich braucht.
Eine unüberschaubare Menge an Babyprodukten und -utensilien erschweren eher die
Auswahl, als das sie helfen. Doch was braucht das Baby wirklich? Welche
Kleidung braucht das Baby? Was braucht das Baby beim Wickeln und Baden? Und was
gehört in das frühe Kinderzimmer? In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie
den Wald trotz lauter Bäume nicht aus den Augen verlieren.


Welche Kleidung soll ich für mein Baby einkaufen?

Säuglinge wachsen in der Regel sehr schnell und haben in den ersten Wochen sogar einen enormen Wachstumsspurt. Am Anfang genügen deshalb vier bis acht Wickelbody’s und langärmelige Oberteile, sowie drei bis fünf Strampler, 4 Paar Socken und Schlafanzüge, ein Schlafsack und mindestens 12 Mullwindeln. Im Winter kommen außerdem noch Mütze, Handschuhe, Overalls und mindestens zwei Strumpfhosen hinzu. Die Babykleidung sollte praktisch und bequem sein und lieber keine Knöpfe, die Verletzungsgefahr birgt, enthalten. Die passende Babygrösse ist für Neugeborene meistens die Grösse 56.

Welches Zubehör braucht das Baby beim Wickeln und Baden?

Am besten ist, man besorgt sich einen stabilen Babywickeltisch, auf dem man jegliche Arbeiten verrichten kann. Dabei sollte man unbedingt einen Windeleimer, Wickelauflagen, mindestens vier Packungen Neugeborenen-Windeln, Wundsalbencreme, Waschtücher und eine Schüssel mit warmem Wasser bereit haben. Im Winter kann man diese Ausstattung noch mit einer Wärmelampe ergänzen, da es vor allem am Anfang durchaus etwas länger gehen kann beim Windeln wechseln.
Beim Baden ist es wichtig, dass man das Baby nicht jeden Tag wäscht, denn sonst kann die Haut sehr schnell rau und trocken werden. Auch ist auf Badezusätze zu verzichten, denn zum einen können sie zu aggressiv sein und zum anderen reicht das herkömmliche Babyshampoo aus. Auf keinen Fall sollte man das Baby föhnen, denn ein Urinstrahl kein Elternteil und Kind sehr schnell in Gefahr bringen. Hilfreich ist auch eine kleine Babybadewanne, in der der Säugling richtig gestützt wird und bei dem der Badeprozess viel praktischer und effizienter ist.

Was gehört alles in das erste Kinderzimmer meines Neugeborenen?

Wichtig ist zuerst vor allem für die nötige Sicherheit zu sorgen. Dabei helfen:
  • Kantenschutz für Tisch und Anrichten 
  • Steckdosensicherungen 
  • Türstopper 
  • Schubladensperren 

Vor allem im ersten Halbjahr wird das Baby viel erkunden und das ganze Zimmer sicher auf den Kopf stellen, deswegen sollte man trotz aller Sicherheitsmaßnahmen, immer wachsam das Kind hüten.

Für genügend Weichmaterial sorgen flauschige Babydecken, Babykissen und Krabbeldecken, in dass sich das Kind schön einkuscheln kann.

Geht’s für einen Ausflug mal ins Freie ist eine kleine Wickeltasche zu empfehlen, in der die wichtigsten Pflegeutensilien dabei sind. Für kürzere Unternehmungen reichen auch Tragejacken, die vor allem der Mutter-Kind-Bindung dienlich sind.

Für die Unterhaltung sorgen Spielbögen und Kinderhörbücher, die dem Baby dabei helfen sich allmählich an die Umwelt zu gewöhnen.

Wie Sie sehen braucht das Baby wenig an Zubehör. Wichtig ist hierbei nur eine gründliche Vorbereitung und eine altersgerechte Ausstattung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.