Wissenswertes zur Berliner Mauer

Von 1961 bis 1989 trennte die Berliner Mauer die Stadt in zwei Hälften. Nach dem Mauerfall wurde das Betonwerk größtenteils abgerissen, doch Spuren der Mauer finden sich noch im Stadtbild. Entlang des Mauerstreifens führt der „Berliner Mauerweg“ - ein Rad- und Fußweg, der in 14 Einzelstrecken gegliedert ist. Informationen über die Geschichte der Berliner Mauer findet man auf den Tafeln der „Geschichtsmeile Berliner Mauer“, die an 30 Stationen installiert sind. Die farbenprächtige und frisch renovierte „East Side Gallery“ in Friedrichshain ist ein Stück der „Hinterlandmauer“, das 1990 von Künstlern aus 21 Ländern bemalt wurde. An der Bernauer Straße, wo an einem originalen Standort ein Mauerabschnitt neu aufgebaut wurde, erinnern eine Gedenkstätte, ein Dokumentationszentrum sowie die „Kapelle der Versöhnung“ an die Berliner Mauer.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.