Das ganze Jahr über hatten die Mieter und Mieterinnen der Wohngemeinschaft an der Gartenstraße in Raesfeld gebastelt und Handarbeiten hergestellt. Unter anderem wurden Socken gestrickt, Fensterbilder gefertigt und Babyschühchen gehäkelt. Ziel war es, einen kleinen Basar zu veranstalten und den Erlös einem gemeinnützigen Zweck zu spenden. Nach dem Kassensturz konnte jetzt ein Betrag in Höhe von insgesamt 500 Euro an Pater Johnsun von der Pfarrei St. Martin in Raesfeld übergeben werden. Die Geldspende wird

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.