Aktionstag „Grenzgeschichten – Grensverhalen“: Blick in die Vergangenheit

Wer sich für Geschichte interessiert, der Druck-Raum des FARB bietet ein interessantes Angebot.
Borken (pd/dd). Zum Aktionstag „Grenzgeschichten – Grensverhalen“, wird am Donnerstag, 22. November, von 10 bis 13 Uhr in den Druck-Raum des FARB (Forum Altes Rathaus Borken) an der Wilbecke 12 eingeladen. Organisiert wird der Aktionstag vom grenzüberschreitenden Internet-Portal euregio-history.net, das private Geschichten, historische Fotos und Dokumente zum Leben und Arbeiten im deutsch-niederländischen Grenzraum sucht, sichtet und sammelt.

Leben, Arbeit, Freundschaften und die Liebe enden und endeten nicht an der Grenze. Vielmehr förderte die Grenze in mancher Hinsicht sogar den Austausch – zum Beispiel beim Schmuggel. Das Internetportal www.euregio-history.net sammelt diese Geschichten von beiden seiten der Grenze in beiden Landessprachen. Es bietet Heimat- und Geschichtsvereinen und allen Bewohnern und Bewohnerinnen des Grenzraums einen Ort an, wo historisches Wissen gesammelt, bewahrt und jederzeit eingesehen werden kann.

In Borken beginnt der Aktionstag mit einer kurzen Projektvorstellung. Interessierte Besucherinnen und Besucher sind am Donnerstag im Druck-Raum des FARB herzlich willkommen. Wer Dokumente, Bilder, Briefe und Erinnerungsstücke hat und damit zu den Grenz-Geschichte beitragen möchte, kann diese zur Einsicht mitbringen. Für weitere Fragen können sich Interessierte an mail@euregio-history.net oder 0251/20897236 wenden. Infos gibt es auch unter www.euregio-history.net.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.