Antike Würfelspiele entdecken

Im Januar laufen im Römermuseum Führungen für Eltern und Kinder. Foto: peter-juelich.com
Haltern (pd/dd). Im Januar können Erwachsene und Kinder im LWL-Römermuseum in Haltern am See bei verschiedenen Führungen Spannendes und Informatives über die Geschichte des römischen Stützpunktes an der Lippe und über das tägliche Leben der Legionäre erfahren.

Einblicke in die Zeit der Römer im rechtsrheinischen Gebiet gibt es beispielsweise am Sonntag, 20. Januar, um 14 Uhr für Erwachsene in der Führung „Als die Römer frech geworden“. Wer erleben möchte, wie die Römer ihre Freizeit verbrachten, kann um 15 Uhr römische Brett- und Würfelspiele ausprobieren. Die antiken Spielregeln sind überliefert und warten darauf, zum Einsatz zu kommen. Darüber hinaus zeigt das Römermuseum um 11 und 16 Uhr den Film „Rom. Leben in der antiken Metropole.“

Am letzten Sonntag im Januar, 27. Januar, findet um 14 Uhr eine einstündige Überraschungsführung statt. Der Rundgang „Alltagstauglich?“ erläutert für Familien mit Kindern ab 8 Jahren das tagtägliche Leben der Legionäre in Aliso. Das Besondere: Über die Abfolge der Ausstellungsstücke entscheiden sowohl die Besucher als auch der Zufall. Wie bei einer archäologischen Ausgrabung ist auch hier nicht vorherzusehen, welcher Fund der nächste sein wird.

Eine weitere Führung um 15 Uhr vermittelt Informationen zur antiken Heilkunst.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt für alle öffentlichen Führungen ist das Museumsfoyer. Zu entrichten ist lediglich der Museumseintritt.

Weitere Informationen gibt es auch unter: www.lwl-roemermuseum-haltern.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.