Bachs Weihnachtsoratorium in Borken

Der Propstei-Chor St. Remigius Borken, der Kammerchor der Mädchenkantorei und der Kammerchor der Knabenkantorei führen das Weihnachtsoratorium auf.
Borken (pd/dd). Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aus dem Jahr 1733 ist wohl das berühmteste und volkstümlichste seiner geistigen Vokalwerke. Der Propstei-Chor St. Remigius Borken, der Kammerchor der Mädchenkantorei und der Kammerchor der Knabenkantorei werden am Samstag, 16. Dezember, um 19 Uhr in der Propstei-Kirche St. Remigius die Kantaten 1 bis 3 aufführen. Die Leitung hat Kantor Thomas König und ein renommiertes Barockorchester unterstützt die Sängerinnen und Sänger.

Außerdem wird das Weihnachtsoratorium erstmalig am selben Nachmittag um 16 Uhr in einer Fassung für Kinder zu hören sein. Spielerisch und humorvoll erzählt ein Hirte wie der Komponist Johann Sebastian Bach sein Weihnachtsoratorium geschrieben hat. Die Rolle des Hirten übernimmt Pater Lukas Rüdiger. Diese Aufführung dauert etwa 45 Minuten.

Der Propstei-Chor hat das Weihnachtsoratorium zum ersten Mal vor 25 Jahren in der Remigius-Kirche aufgeführt. Es war das erste Konzert unter der Leitung von Thomas König. Der Vorverkauf für beide Veranstaltungen hat begonnen. Karten sind erhältlich im Pfarrbüro St. Remigius, im Musikhaus Senft sowie bei den Chormitgliedern. Karten gibt es auch auf dem Feierabendmarkt an den Donnerstagen 7. und 14. Dezember.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.