Banker, Koch, Metallbauer

Bei der Suche nach motivierten Auszubildenden gehen Unternehmen heute neue Wege – ein Besuch der „BIT²“ lohnt sich.
Borken (pd/dd). Berufswahl mit Hand, Kopf und Herz. Jedes Jahr stehen hunderte Jugendliche im Kreis Borken vor der Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll. Sich zwischen Ausbildung, weiterem Schulbesuch oder gar einem Studium zu entscheiden, ist nicht so einfach. Die Agentur für Arbeit Coesfeld und das Berufskolleg Borken veranstalten am Samstag, 15. Juni, von 10 bis 14 Uhr gemeinsam den dritten Berufs-Informations-Tag „BIT²“ in Borken. Dort haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich über unterschiedlichste berufliche Möglichkeiten in der Region zu informieren.

Erstmals findet die BIT² in diesem Jahr nur am Berufskolleg Borken statt. Dort präsentieren sich rund 100 Aussteller den Besuchern, um sich und die eigenen Ausbildungsberufe vorzustellen. Egal ob ein erster Eindruck gewonnen, oder die schon fast feststehende Berufswahl einfach noch einmal bestätigt werden soll. Der Weg zur BIT² lohnt sich.

Neben den Gesprächsmöglichkeiten an den Ständen der Aussteller werden zahlreiche Vorträge angeboten, die Themen wie das Duale Studium, Wege ins Ausland oder finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten beleuchten, sowie Bewerbungstipps geben. Das Berufskolleg bietet in den Werkstätten und auf dem Freigelände zahlreiche Mitmachaktionen an. Darunter zum Beispiel eine Fahrt im Hubsteiger, eine Fahrt als Berufskraftfahrer im Simulator oder mit dem Mini-Bagger. So können die Besucher verschiedene Berufe mit der Hand ausprobieren und mit dem Kopf kennen lernen, um sie dann mit dem Herz für sich zu entdecken. Der Eintritt zur Ausbildungsmesse BIT² im Berufskolleg ist frei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.