Burgkastellan weist den Weg

Herbert Helling führt die Gruppe durch das alte Gemen.
Gemen (pd/dd). Spannende und schaurige Geschichten über das historische Gemen erzählt Herbert Helling als Burgkastellan beim nächsten öffentlichen Rundgang am Samstag, 24. Februar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Rundgangs begeben sich zusammen mit dem Burgkastellan auf einen Spaziergang rund um die Wasserburg.

Der Weg führt dabei durch die Oberste und Niederste Freiheit bis hin zur Gruftkapelle des Grafen von Landsberg. Während des Rundgangs erfährt die Gruppe unter anderem unheimliche Geschichten von der letzten Hinrichtung in Gemen, von einem unterirdischen Geheimgang oder von alten Straßenbezeichnungen wie Kuhweg, Hinter der Wache oder Kälberkamp.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung bei der Tourist-Info Borken unter 02861/939252 oder tourist-info@borken.de erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 Euro pro Person. Für Kinder unter 14 Jahren ist die Führung kostenlos. Der Rundgang beginnt um 17 Uhr am Ackerbürgerhaus Grave, Achter de Waake 13, und dauert etwa eineinhalb bis zwei Stunden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.